Hanfnüsse

 
Hanfnussöl
 
Hanfproteine

geschaelte hanfnuesse von powernuts

  kaltgepresstes hanfoel hanfsamenoel hanfnussoel von powernuts   hochwertiges hanfprotein hanfnussprotein hanfsamenprotein von powernuts
Ein gesundes Nahrungsmittel   Das bestes aller Speiseöle   Nahrung für Ihre Zellen und Muskeln

Powernuts in Ihrer NäheOnlineshop

immer wieder neue Produkte aus Hanf zubereitet

Der Hanfsamen gehört botanisch in die Familie der Nüsse, wegen seines sehr hohen Omega-Fettssäurenanteil

Die Hanfprodukte enthalten hochwertige Proteine und lebenswichtige Aminosäuren, die den Körper vor Mangelerscheinungen schützen.

Der Nahrungswertvolle Snack

Gerade die Samen des Hanfes, die kleinen Hanfnüsschen, gehörten bei vielen antiken Zivilisationen zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Wissenschaftler fanden heraus, dass Hanf in China, Indien, Babylon, Persien, Ägypten und den Kulturen in Nord- und Südamerika angebaut und genutzt wurde.

•Sie enthalten 28 bis 35 % Fett, 30 bis 35 % Kohlenhydrate, 20 bis 24 % Proteine und neben Vitamin E, Kalzium, Magnesium, Kalium und Eisen besonders hohe Anteile an Vitamin B, speziell Vitamin B1 und Vitamin B2.
•Die Proteine bestehen hauptsächlich aus dem Globulin Edestin, welches sehr leicht verdaulich ist. Die Samen enthalten darüber hinaus alle acht für den menschlichen Körper die lebenswichtigen essentiellen Aminosäuren, als Proteinquelle sind Hanfsamen damit für den Menschen hervorragend geeignet.
•Natürlich verwendeten diese Völker die ganze Pflanze auch zur Herstellung von Seilen und Kleidungsstücken, sowie andere Textilien (Zofingen), zum Bauen, Isolieren und zum Heizen.  doch benutzte man mit besonderer Vorliebe den Hanfsamen in der Ernährung. Die Hanfnüsschen wurden pur gegessen, zu einem äusserst proteinreichen Mehl vermahlen oder zu Öl und Butter verarbeitet.
 

Kalt gepresst und heiss begehrt - es unterstützt die Entgiftung des Körpers

Hanföl ist eine grossartige Quelle für essentielle Omega-Fettsäuren und erobert mit seiner optimalen Zusammensetzung den Gesundheitsthron. Die Kombination aus einfach ungesättigten Fettsäuren und mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren soll vor Herzkrankheiten schützen, PMS (Prämenstruelles Syndrom), den Cholesteringehalt im Blut senken, den Stoffwechsel anregen, die Sauerstoffaufnahme verbessern, den Zellaufbau unterstützen, chronische Entzündungen hemmen, Krebs und Arthritis vorbeugen und kurioserweise selbst überschüssiges Fett abbauen. Die enthaltenen Antioxidantien. Die B-Vitamine,  Vitamin E und Beta-Carotin verleihen Hanföl zusätzliche Kräfte. Als natürliches Gesamtpaket betrachtet, lässt sich Hanföl darum durchaus als "Superfood" bezeichnen!

Ernährungswissenschaftler raten zu  ungesättigten Fettsäuren aus pflanzlichen Quellen. Omega-3 und Omega-6 sind zwei Arten von mehrfach ungesättigten „guten“ Fetten. Beide können nur über die Nahrung aufgenommen werden, da der Körper sie nicht selbst bilden kann.

Hanföl ist die Quelle für essentielle Omega-Fettsäuren und erobert mit seiner optimalen Zusammensetzung den Gesundheitsthron. Die Kombination aus einfach ungesättigten Fettsäuren und mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren soll  vor Herzkrankheiten schützen, PMS (Prämenstruelles Syndrom), den Cholesteringehalt im Blut  senken, den Stoffwechsel anregen, die Sauerstoffaufnahme verbessern , den Zellaufbau unterstützen,  Krebs und Arthritis vorbeugen und kurioserweise selbst überschüssiges Fett abbauen. Die enthaltenen Antioxidantien, Vitamin E und Beta-Carotin verleihen Hanföl zusätzliche Kräfte. Als natürliches Gesamtpaket betrachtet, lässt sich Hanföl darum durchaus als "Superfood« bezeichnen!

Beim kaltgepressten Hanfsamenöl handelt es sich um ein hochwertiges, bei maximaler Temperatur von 37°, ein sogenanntes kaltgepresstes Spitzenöl, aus einer klar definierten Pressart.

 

Die Königin der pflanzlichen Proteine

Hanfnüssen bestehen – ganz ähnlich wie der Mensch – zu rund 20 bis 25 Prozent aus Protein. Es erfüllt nahezu alle Kriterien, die wir Menschen uns von einem perfekten Nahrungsprotein wünschen.

Hanfprotein enthält alle für den Menschen essentiellen Aminosäuren, Hanfprotein ist überdies reich an verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA), die besonders für den Muskelaufbau oder die Muskelreparatur nötig sind.

Edestin und Albumin, die Eiweisstransporteure.

Edestin Protein wurde bis heute nur im Hanfsamen gefunden. Edestin ist das Rückgrat der DNA-Zellen. Edestin ähnelt dem Globulin in Blutplasma und ist somit kompatibel mit dem menschlichen Verdauungssystem. Dies mag der Grund sein, warum es bei der Hanfnuss nicht zu Nahrungsmittelallergien kommt. Es fördert die Verdauung und ist fast phosphorfrei. Edestin produziert Antikörper, die entscheidend für ein gesundes Immunsystem sind.

Albumin Protein ist sehr leicht verdaulich und ist eine wichtige Quelle der Radikalfänger. Im Verdauungsprozess verwandelt es sich in Aminosäuren, die die Bausteine für das Wachstum und die Aufrechterhaltung von Körpergewebe sind.

Powernuts in Ihrer NäheOnlineshop

 

Der Hanfsamen gehört botanisch in die Familie der Nüsse, wegen seines sehr hohen Omega-Fettssäurenanteil

Die Hanfprodukte enthalten hochwertige Proteine und lebenswichtige Aminosäuren, die den Körper vor Mangelerscheinungen schützen.

Der Nahrungswertvolle Snack

Gerade die Samen des Hanfes, die kleinen Hanfnüsschen, gehörten bei vielen antiken Zivilisationen zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Wissenschaftler fanden heraus, dass Hanf in China, Indien, Babylon, Persien, Ägypten und den Kulturen in Nord- und Südamerika angebaut und genutzt wurde.

•Sie enthalten 28 bis 35 % Fett, 30 bis 35 % Kohlenhydrate, 20 bis 24 % Proteine und neben Vitamin E, Kalzium, Magnesium, Kalium und Eisen besonders hohe Anteile an Vitamin B, speziell Vitamin B1 und Vitamin B2.
•Die Proteine bestehen hauptsächlich aus dem Globulin Edestin, welches sehr leicht verdaulich ist. Die Samen enthalten darüber hinaus alle acht für den menschlichen Körper die lebenswichtigen essentiellen Aminosäuren, als Proteinquelle sind Hanfsamen damit für den Menschen hervorragend geeignet.
•Natürlich verwendeten diese Völker die ganze Pflanze auch zur Herstellung von Seilen und Kleidungsstücken, sowie andere Textilien (Zofingen), zum Bauen, Isolieren und zum Heizen.  doch benutzte man mit besonderer Vorliebe den Hanfsamen in der Ernährung. Die Hanfnüsschen wurden pur gegessen, zu einem äusserst proteinreichen Mehl vermahlen oder zu Öl und Butter verarbeitet.
 

Kalt gepresst und heiss begehrt - es unterstützt die Entgiftung des Körpers

Hanföl ist eine grossartige Quelle für essentielle Omega-Fettsäuren und erobert mit seiner optimalen Zusammensetzung den Gesundheitsthron. Die Kombination aus einfach ungesättigten Fettsäuren und mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren soll vor Herzkrankheiten schützen, PMS (Prämenstruelles Syndrom), den Cholesteringehalt im Blut senken, den Stoffwechsel anregen, die Sauerstoffaufnahme verbessern, den Zellaufbau unterstützen, chronische Entzündungen hemmen, Krebs und Arthritis vorbeugen und kurioserweise selbst überschüssiges Fett abbauen. Die enthaltenen Antioxidantien. Die B-Vitamine,  Vitamin E und Beta-Carotin verleihen Hanföl zusätzliche Kräfte. Als natürliches Gesamtpaket betrachtet, lässt sich Hanföl darum durchaus als "Superfood" bezeichnen!

Ernährungswissenschaftler raten zu  ungesättigten Fettsäuren aus pflanzlichen Quellen. Omega-3 und Omega-6 sind zwei Arten von mehrfach ungesättigten „guten“ Fetten. Beide können nur über die Nahrung aufgenommen werden, da der Körper sie nicht selbst bilden kann.

Hanföl ist die Quelle für essentielle Omega-Fettsäuren und erobert mit seiner optimalen Zusammensetzung den Gesundheitsthron. Die Kombination aus einfach ungesättigten Fettsäuren und mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren soll  vor Herzkrankheiten schützen, PMS (Prämenstruelles Syndrom), den Cholesteringehalt im Blut  senken, den Stoffwechsel anregen, die Sauerstoffaufnahme verbessern , den Zellaufbau unterstützen,  Krebs und Arthritis vorbeugen und kurioserweise selbst überschüssiges Fett abbauen. Die enthaltenen Antioxidantien, Vitamin E und Beta-Carotin verleihen Hanföl zusätzliche Kräfte. Als natürliches Gesamtpaket betrachtet, lässt sich Hanföl darum durchaus als "Superfood« bezeichnen!

Beim kaltgepressten Hanfsamenöl handelt es sich um ein hochwertiges, bei maximaler Temperatur von 37°, ein sogenanntes kaltgepresstes Spitzenöl, aus einer klar definierten Pressart.

 

Die Königin der pflanzlichen Proteine

Hanfnüssen bestehen – ganz ähnlich wie der Mensch – zu rund 20 bis 25 Prozent aus Protein. Es erfüllt nahezu alle Kriterien, die wir Menschen uns von einem perfekten Nahrungsprotein wünschen.

Hanfprotein enthält alle für den Menschen essentiellen Aminosäuren, Hanfprotein ist überdies reich an verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA), die besonders für den Muskelaufbau oder die Muskelreparatur nötig sind.

Edestin und Albumin, die Eiweisstransporteure.

Edestin Protein wurde bis heute nur im Hanfsamen gefunden. Edestin ist das Rückgrat der DNA-Zellen. Edestin ähnelt dem Globulin in Blutplasma und ist somit kompatibel mit dem menschlichen Verdauungssystem. Dies mag der Grund sein, warum es bei der Hanfnuss nicht zu Nahrungsmittelallergien kommt. Es fördert die Verdauung und ist fast phosphorfrei. Edestin produziert Antikörper, die entscheidend für ein gesundes Immunsystem sind.

Albumin Protein ist sehr leicht verdaulich und ist eine wichtige Quelle der Radikalfänger. Im Verdauungsprozess verwandelt es sich in Aminosäuren, die die Bausteine für das Wachstum und die Aufrechterhaltung von Körpergewebe sind.

Powernuts in Ihrer NäheOnlineshop